Recycling alter Glaubenssätze

Liebes Tagebuch,

Nicht nur den Müll, den ich durch meinen Lifestyle noch immer produziere, möchte ich recyceln oder recycled wissen. Ich werde das nun auch mit meinen Gedanken tun. Und bei dem größten, unschönen, fange ich nun an. Denn vor dem kann ich mich seit heute nicht mehr verstecken.

Ich bin seit einiger Zeit in einem unglaublich wirksamen und damit irgendwie auch alles verändernden Prozess und heute wurde mir etwas bewusst. Ich trage einen weiteren, super unschönen Gedanken, ja, Glauben in mir, im Bezug auf meine Beziehung.

Wieso sollte ich gerade bei Dir diesen Aufwand betreiben? Wieso hast Du es verdient, mich ohne Konsequenz-verhalten, zu bekommen, dieses unschöne Verhalten, was ich zuvor oft an den Tag legte, wenn meine Erwartungen nicht erfüllt wurden und so oft in Beziehungen vorfinde. Wieso gerade hast Du es verdient?

Mir bewusst zu machen, dass diese Frage wirklich in mir drin sitzt, war mir so dermaßen unangenehm. Ich empfand diesen Gedanken als so hässlich und wollte ihn am liebsten ganz weit von mir weg drücken. Aber jetzt tauchte er knallhart und schonungslos vor mir auf und ich komme nun nicht mehr drum herum mich dieser Frage zu stellen.

Es ist eine Frage, die nichts mit der Liebe zu tun hat, die ich leben möchte. Die, die ich Dir geben möchte und vor allem mir.

Und so weh diese Erkenntnis tut, so wirksam und damit wertvoll ist sie. Denn sie drückt mich direkt in einen Glaubenssatz von mir, den ich auf Dich übertrage. Den ich durch Dich nun sehen darf. Es fühlte sich furchtbar an, mir das einzugestehen, aber ich kann mich nun davor nicht mehr verstecken. Es ist der alte Glaubenssatz, den ich für mich und damit für die Welt noch immer sehe:

„Liebe, und damit eine Partnerschaft, gibt es nicht bedingungslos.“ – das denke ich noch immer für mich und das durfte ich mir nun bewusst machen.

Und damit entsteht nun eine wunderschöne Chance für mich. Ich werde diesen Satz auflösen. Indem ich ihn für Dich auflöse, löse ich ihn auch für mich auf.

Deine einzige Aufgabe ist es Du zu sein. Denn Liebe ist an keine Bedingungen geknüpft. Nicht für Dich und nicht für mich.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: