• Mein Versuch mich sicher zu fühlen: Anpassung

    Liebes Tagebuch, „Man merkt so richtig, dass Du Dich voll für jeden Menschen interessierst!“, sagt L. zu mir, nachdem wir die Gruppenarbeit beenden. Ich grinse freundlich und nicke ihr irgendwie ein bisschen zustimmend zu während ich überlege das wievielte Mal ich diese Aussage nun höre. In dieser oder einer ähnlichen Version. Und warum ich eigentlich nicke. Ja, das stimmt. Ich interessiere mich für Menschen. Ich studiere sogar eine der vielen Wissenschaften, die sich mit Menschen beschäftigt, denn vor allem interessiere ich mich für alles, was in einem Menschen vorgeht. Dieses Interesse nimmt manchmal ein so großes Ausmaß an, dass es unangenehm werden kann. Nicht für die anderen. Für mich. Wie…

  • Mein altes Beziehungsmuster – Morgendliche Stolpersteine

    Liebes Tagebuch, ich fahre in der Regel mit dem Fahrrad zur Arbeit. Es gibt ein kleines Stück, wo kein Fahrradweg am Rande der Straße verläuft, da habe ich um die 700 m auf der allgemeinen Fahrbahn zu fahren. Bis zum Punkt an dem der Straße wieder ein Radweg anknüpft. Ich kann also nach rechts ausscheren und muss über die extra abgesenkte Bordsteinstelle, um auf den Fahrradweg zu gelangen und weiterfahren zu können. Generell habe ich dieses kleine Kindheits-Trauma von diesem ohne genug Schwung von der Straße auf den Bordstein fahren, dabei hängen bleiben und vom Fahrrad zu stürzen. Wirklich passiert ist mir das, glaube ich, nur einmal, aber das ist…