• Denk dran, keiner will anstrengende Frauen

    Ich war an diesem Tag mal wieder innerlich am Verzweifeln und beschloss meinem Freund von meinen Ängsten zu erzählen. Ja, von allen. “Das kannst Du nicht bringen!“, meinte L., als ich ihr von meinem Vorhaben erzählte. Ach stimmt ja, da war ja was. Ich hatte wohl gerade vergessen, dass ich meinen Freund doch nicht verschrecken darf. Dieser hässliche Glaubenssatz, der irgendwie tief in mir wohnte. Von dieser Welt, in der Männer unter keinen Umständen überfordert werden sollten. In der Frauen nicht zu kompliziert sein sollten und wenn doch, das bitte gut verstecken zu wissen. In dieser Pärchen-Welt würde mein Vorhaben wie eine Bombe einschlagen und alles zerstören.Dieser Glaubenssatz, der mir…

  • Meine Wahrheit – Will ich belogen werden?

    Liebes Tagebuch, ganz klar ist, man kann sich über die Definition zu „Wahrheit“ streiten und auch darüber, ob man überhaupt jemals in den Zustand kommt, überall Wahrheit zu erleben. Meine Gedanken hierzu sind theoretisch. Mit der „Wahrheit“ im Folgenden, meine ich das „Wahrheit-Konstrukt“ der anderen, die in dem Moment nicht mit meiner aufgebaute Wahrheit übereinstimmt. Will ich belogen werden? An manchen Tagen denke ich: Sagt mir bitte alles, ich will lernen alles zu erleben. Ich will alles wissen. An unsicheren Tagen will ich mir ein Schild umhängen mit der Aufschrift: „Bitte schont mich heute, auch wenn das heißt, dass ihr mich belügt, ich bin heute zu unsicher um mit allem…

  • Meine Fernbeziehung

    Liebes Tagebuch, Die Fernbeziehung nervt. Was mir am Anfang wie ein Sicherheitsanker vor kam, wie das Gefühl, so nicht zu viel vom eigenen Leben, was ich gerade so begann alleine hinzubekommen, aufzugeben, fühlt sich jetzt gerade scheiße an. Ich bin so abhängig von den komprimierten Stunden, gefüllt mit unseren komprimierten Konversationen, Launen und Gefühlen. Dieses Gefühl sich schneller zu verändern, sich zu erfahren als dass man es überhaupt am Wochenende aufholen kann. Geschweige denn erklären, wo man gerade steht. Ich mag sie gerade nicht. Ich mag uns. Aber ich mag diese Wochenendbeziehung gerade nicht. Vielleicht haben wir auch einfach noch nicht den Dreh raus. Liegt es nun daran, dass wir…

  • Diese Drei Worte

    In Liebesromanen und Filmen ist es doch irgendwie meisten so, dass die richtige Beziehung, dieses „Ernsthafte“ damit beginnt, dass der Mann seiner Angebeteten seine Liebe gesteht. Häufig wird die Protagonistin in genau diesem Moment von allen vorherigen Zweifeln und Überlegungen und nicht selten vielen Höhen und Tiefen zuvor, in genau dieser Sekunde befreit. Nun bin ich hier. Ehrlich gesagt fühlt es sich verdammt nach einem dieser Romane und ja, ich finde mich auch in der ein oder anderen Szene wieder, die original aus dem Drehbuch einer Liebeskomödie stammen könnte. An diesen Tagen denke ich mir: Wieso sollten wir darüber reden? Ich kann es in allem erkennen. Ich brauche eigentlich keine…

  • Was ich aus Deinem Schweigen mache

    Liebes Tagebuch, Jedes Mal wenn Du in Worten herum druckst und nichts Klares äußerst, kriege ich Angst, dass ich Dir zu viel bin. Jedes Mal wenn Du mich nicht anschaust, wenn ich etwas sage, denke ich, Du hast zu wenig Interesse für mich. Jedes Mal wenn Du mit Deiner Antwort lange auf Dich warten lässt, nachdem ich Dich etwas fragte, denke ich, dass Du keine Lust hast Dich mit meinen Themen auseinander zu setzen. Jedes Mal wenn Du mit einer Floskel reagierst, nachdem ich gerade ein Gespräch begonnen habe, denke ich, ich bin Dir zu anstrengend. Jedes Mal wenn Du meine Aussagen übergehst und einfach zu einem anderen Thema wechselst,…