• Datenschutz in Beziehungen – brauchen wir Cookies?

    Datenschutz ist in letzter Zeit ein so großes Thema, man kommt kaum an Diskussionen über die Vor- und Nachteile im Zusammenhang von Datenspeicherungen und deren Verarbeitungen vorbei. Irgendwie macht das ganze Thema mir Angst. Dieses Gefühl, dass es mich wohl möglich irgendwann zerstören könnte. Ich fühle eine Unsicherheit, gerade weil es für mich so wenig transparent scheint. Sodass ich geneigt bin gleich resigniert zu entscheiden: Das ist mir zu viel, da blicke ich nicht durch. Da steige ich gar nicht erst ein. Gefühlt habe ich schon vor einer ganzen Weile den Überblick verloren. Gut möglich, dass genau das mir letztendlich zum Verhängnis wird. Ich will meine Daten sicher aufgehoben wissen,…

  • Trennungsschmerz

    Liebes Tagebuch, Ok. Bei mir ist die letzten Tage was passiert. Ich war nicht richtig anwesend. Bei allem was ich tat. Sogar das Niederschreiben meiner Gedanken half nur minimal. Ich fand mich dauernd total niedergeschlagen wieder und all meine Versuche mich daran zu erinnern, dass ich meine Gedanken und damit meine Gefühle gestalte, um mich in einen für mich angenehmeren Gefühlszustand zu bringen, scheiterten kläglich. Dann kam das viele Weinen hinzu. Das hatte ich lange nicht mehr. Die Tränen kamen sogar in unpassenden Situationen. Ich war beim Sport und plötzlich liefen sie. Genau das gleiche eben auf dem Nach hause-Weg nach der Vorlesung. Ich denke an Dich, mir wird kalt…

  • Meine Fernbeziehung

    Liebes Tagebuch, Die Fernbeziehung nervt. Was mir am Anfang wie ein Sicherheitsanker vor kam, wie das Gefühl, so nicht zu viel vom eigenen Leben, was ich gerade so begann alleine hinzubekommen, aufzugeben, fühlt sich jetzt gerade scheiße an. Ich bin so abhängig von den komprimierten Stunden, gefüllt mit unseren komprimierten Konversationen, Launen und Gefühlen. Dieses Gefühl sich schneller zu verändern, sich zu erfahren als dass man es überhaupt am Wochenende aufholen kann. Geschweige denn erklären, wo man gerade steht. Ich mag sie gerade nicht. Ich mag uns. Aber ich mag diese Wochenendbeziehung gerade nicht. Vielleicht haben wir auch einfach noch nicht den Dreh raus. Liegt es nun daran, dass wir…

  • Diese Drei Worte

    In Liebesromanen und Filmen ist es doch irgendwie meisten so, dass die richtige Beziehung, dieses „Ernsthafte“ damit beginnt, dass der Mann seiner Angebeteten seine Liebe gesteht. Häufig wird die Protagonistin in genau diesem Moment von allen vorherigen Zweifeln und Überlegungen und nicht selten vielen Höhen und Tiefen zuvor, in genau dieser Sekunde befreit. Nun bin ich hier. Ehrlich gesagt fühlt es sich verdammt nach einem dieser Romane und ja, ich finde mich auch in der ein oder anderen Szene wieder, die original aus dem Drehbuch einer Liebeskomödie stammen könnte. An diesen Tagen denke ich mir: Wieso sollten wir darüber reden? Ich kann es in allem erkennen. Ich brauche eigentlich keine…

  • Mein Mr. Right wird schon alles richten

    Und dann kam der Prinz. Und sie lebten glücklich bis ans Ende ihrer Tage. Liebes Tagebuch, manchmal kam in mir genau dieser Wunsch auf. Dass der Eine kommt und mich umhaut. Alle Zweifel wegfegt. Am besten durch seine pure Existenz. Ich gebe es zu. Es gab Tage, da sehnte ich mich regelrecht danach. So konnte ich sagen: Es muss nur der richtige Typ kommen, dann klappt alles. Das wünschte ich mir eine lange Zeit tatsächlich. Dass es so einfach wäre. Ich hinterfragte es nicht mal. Die Verantwortung einfach abgeben. Irgendwann hinterfragte ich es zwar aber eher durch die Zweifel, ob es für jeden diesen Kerl geben könnte. Ich schickte regelmäßig…

  • Meine Projektionsfläche – Tinder und Co.

    Liebes Tagebuch, wo landet eigentlich diese ganze Energie, die durch die Vorstellungen, die Fantasien, das Reininterpretieren und die Projektionen entstehen, während man sich mit einem Profil beschäftigt? Auch die, die am Anfang einer Beziehung entstehen? Gibt es dafür eine Müllkippe in einem Paralleluniversum? Besser noch eine Recycling-Anlage um an anderer Stelle von ihr zu profitieren? Ich hatte immer schon ein komisches Gefühl bei Dating-Apps. Manche beschrieben mir das was man da betreibt als „Marktwert-Testen“. Ich verstand auch das nicht so richtig. Mir kommt es so vor, als testet man in erster Linie den virtuellen Marktwert. Nicht mal wirklich. Man testet in erster Linie den Marktwert seines Profilbilds und regt damit…

  • Welpenschutz in Beziehungen

    Liebes Tagebuch,Welpenschutz besagt, dass Welpen angeblich bei älteren Hunden eine weitreichende „Narrenfreiheit“ hätten, von ihnen nicht angegangen und nicht verletzt würden; für menschliche Beobachter stelle sich diese Zurückhaltung als biologisch-sozial bedingte Toleranz dar. Wikipedia 2019. Diese süße Narrenfreiheit. Ich glaube, die hat mein Freund manchmal auch. Manche nennen es blind vor Liebe, andere den rosaroten Blick durch die Brille. Ich nenne es Welpenschutz. Mein Freund hat einen ganz klaren Welpenschutz. Ursprung dieses an mir zu beobachtendes Phänomen ist wohl eine Mischung aus dem Beduseltsein der Gefühle zu ihm und dem Wunsch, ihn so gut es geht so zu lassen, wie er ist. Erkennungszeichen hierfür sind diese Zurückhaltung bei all den…

  • Ich betrüge ihn

    Definition von „Betrügen“ laut Deutscher Duden online, 2019: bewusst täuschen, irreführen, hintergehen durch Betrug um etwas bringen Ich habe solche Angst betrogen zu werden. Ich habe Angst körperlich betrogen aber vor allem habe ich Angst emotional betrogen zu werden. Und ich? Ich betrüge jeden Tag. Ich betrüge meinen Freund. In tausend Sekunden über den Tag verteilt ein kleines bisschen. Bis ich am Ende des Tages die Betrügerin bin. Ich bin mal wieder viel früher wach als Du. Ich bin ganz leise, krabbele aus dem Bett und versuche lautlos etwas zu machen, damit ich Dich nicht aufwecke. Was sich schwierig gestaltet in einer Ein-Zimmer-Wohnung und ich wäre gerade gerne laut, weil…