• Ein Ring für die Liebe auf den zweiten Blick

    Liebes Tagebuch, Ich habe ja nie so voll und ganz an Liebe auf den zweiten Blick geglaubt. Heimlich in mir drin, war da doch immer diese Vorstellung von diesem romantischen Moment, verbunden mit diesen alles durchdringenden Emotionen, nach der ersten Begegnung – Die Liebe auf den ersten Blick. Das hat sich geändert. Irgendwann in den letzten Wochen muss es passiert sein. Irgendwo zwischen dem erweiterten Reflektieren, integriert in meinen Alltag und das nicht mehr nur zu festgelegten Zeiten. Irgendwo zwischen all den Malen, in denen ich Atemübungen machte, meditierte oder bewusst einige meiner momentanen Gedanken gehen ließ. Und dann kamen da auf einmal Anzeichen von Gefühlen in mir auf, die…

  • Erklärst Du mir die Sache mit dem Schmuck?

    Liebes Tagebuch, Beim vielen Bewusst-machen meiner Gedanken, mache ich mir manchmal auch die unnötigsten Dinge bewusst. Nach dem Motto: Ganz oder gar nicht. Bis auf die kurze Überlegung eventuell irgendwann Goldschmiedin zu werden, und das meiner Liebe zur Kreativität und meiner Geduld bei dieser geschuldet, bin ich, gemessen an manch anderen Frauen, absolut kein Schmuckmädchen. Ich meine wirklich so richtig gar nicht. Ich habe zwei Armbänder, die ich beide mal von Freundinnen geschenkt bekam, zwei Uhren, die ich jeweils von Exfreunden geschenkt bekam (die eine möglicherweise deshalb, weil es die andere gab). Ich trage nichts davon. Sie liegen fast unberührt im Schälchen auf meiner Fensterbank und erhalten kaum Aufmerksamkeit, bis…